Neuer Drehriegel mit Verschlussanzeige

Heiligenhaus, 15.05.2013 – Steinbach & Vollmann präsentiert ein neues Familienmitglied in der Produktgruppe Drehriegel. Als Hersteller eines breiten Portfolios im Produktbereich der Drehriegel-Verschlusstechnik bieten die Heiligenhauser mit dieser Innovation eine rundweg neue Lösung der optischen Verschlusskontrolle.

Entgegen den üblichen Markierungen für die Zungenposition haben die Konstrukteure von STUV eine Anzeigelösung entwickelt, die praktisch unübersehbar ist. Bei geöffnetem Verschluss fährt ein rot umrandeter und gefederter Einsatz aus dem Gehäuse und schließt bündig mit dem Schlosseinsatz ab. Somit kann der Anwender auf den ersten Blick erkennen (und bei schlechten Sichtverhältnissen zuverlässig ertasten), ob der Drehriegel in geöffneter oder geschlossener Position steht.

Der neue Drehriegel kann je nach Anforderung und Kundenwunsch mit verschiedenen Schlosseinsätzen geliefert werden und ist in rechter und linker Version zu bestellen. Einsatz und Gehäuse sind aus V2A (Feinguss) gefertigt. Andere Materialien, wie z. B. V4A sind auf Anfrage lieferbar. O-Ring und Federscheibe gewährleisten ausreichenden Schutz des inneren Gehäuses vor Feuchtigkeit. Damit erfüllt der Verschluss zusätzlich die Schutzart IP65. Das Bohrbild entspricht dem Standard von 20 mm.

Zum umfangreich erhältlichen Zubehör zählen u. a. Staubkappen und diverse Zungenformen.