HSL-Motorschlösser erhalten Ü-Kennzeichen

Materialprüfungsamt stellt Übereinstimmungszertifikat aus

Heiligenhaus 29.07.2013 – Für die Motorschlösser der Hochsicherheitsreihe HSL  104 wurde vom MPA NRW die Übereinstimmung mit den Anforderungen des allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnisses P-120003403 Rev. 02 bestätigt.

Die Zahl der eingesetzten Spezialmotorschlösser in Durchgangs- und Schleusentüren von Justizvollzugseinrichtungen und Polizeistationen steigt seit Jahren kontinuierlich. Noch vor einem Jahrzehnt war das rein mechanische Schließen eher die Regel als die Ausnahme. Die Entwicklung im Bereich der Hochsicherheitsschließtechnik und die sich damit eröffnenden technischen Möglichkeiten haben durchgängig zum Umdenken bei staatlichen Stellen geführt.

Drei Schlossvarianten mit Motor produziert STUV in Heiligenhaus. Unter der Typenkennung HSL 104 werden Schlösser für die Anbindung an SPS-Anlagen und Gebäudemanagementsysteme angeboten. Bei Letzteren besteht außerdem die Option der berührungslosen Transponderbedienung.

Neben den technischen Vorteilen für den Anwender bietet STUV mit den drei Schlosstypen nun auch die besten Voraussetzungen für eine Verwendung in 1-flügeligen Sondertüren in Brandschutz- oder Rauchschutzausführung bis 300 kg Türgewicht.

Mit der neuen Zertifizierung wird die Palette der bereits zugelassenen Schlösser 102 und 105 weiter ergänzt.